Polnischer Mineralölkonzern will Desinfektionsmittel produzieren

(dpa) Polens größter Mineralölkonzern PKN Orlen will wegen der Ausbreitung des Coronavirus in die Herstellung von Desinfektionsmitteln einsteigen. «In den kommenden Tagen wird unsere Tochterfirma Orlen Oil mit der Produktion von aseptischen Flüssigkeiten zur Hände-Desinfektion beginnen», teilte Orlen-Chef Daniel Obajtek am Mittwoch per Twitter mit. Der Konzern könne so mit dazu beitragen, die sanitäre Sicherheit Polens zu stärken.

Vor dem Hintergrund einer steigenden Zahl von Covid-19 Erkrankungen in ganz Europa sind Desinfektionsmittel und Schutzmasken auch in Polen knapp geworden. Am Mittwoch gab das Gesundheitsministerium in Warschau bekannt, dass erstmals in Polen ein Patient mit dem neuartigen Coronavirus Sars-CoV-2 nachgewiesen worden sei.